UNTERRICHT


ICH ERTEILE EINZEL – ODER GRUPPENUNTERRICHT FÜR FOLGENDEN INSTRUMENTE;
-SCHLAGZEUG, DJEMBÉ, CAJON UND KLEINPERKUSSION FÜR ANFÄNGER BIS FORTGESCHRITTENE, FÜR KINDER UND ERWACHSENE.
-CONGAS, BONGOS FÜR EINSTEIGER

SCHLAGZEUG;

NACH EINER CA. 3 – 6 MONATIGEN GRUNDAUSBILDUNG AM PRACTiCE PAD (BÖCKLI), SNARE UND JE NACH WISSENSSTAND VIELLEICHT SCHON AM GANZEN SET, IST ES MIR EIN ANLIEGEN, DEN UNTERRICHT EUREN BEDÜRFNISSEN ANZUPASSEN. SEI ES NUN ROCK, POP, HIP HOP, LATEINAMERIKANISCHE RHYTHMEN, BREAKBEAT ODER MARSCHMUSIK.
WEITER MÖCHTE ICH AUCH ANDERE PERCUSSIONSINSTRUMENTE WIE z.B. DEN SCHELLENKRANZ, MARACAS, BONGOS, DJEMBE, SCHLAGHÖLZER etc. IN DEN UNTERRICHT EINBEZIEHEN. DA ICH SEIT LÄNGEREM AUCH IM ELEKTRONISCHEN DRUMMING TÄTIG BIN, GEBE ICH AUCH DA MEIN WISSEN GERNE WEITER IM BEREICH SAMPLING, SPIELEN MIT SEQUENZER, LIVE-SETUP ETC.
SCHLAGZEUG UNTERRICHTE ICH IM EINZELUNTERRICHT ODER ZWEIERUNTERRICHT, IN DER REGEL AB 8 JAHREN.

DJEMBÉ;

UM DIESES INSTRUMENT AUCH IM SINNE DER AFRIKANISCHEN TRADITION ZU UNTERRICHTEN, HABE ICH MICH AN DER SCHOOL OF AFRICAN PERCUSSION WEITERGEBILDET. DAS DJEMBE IST GEEIGNET FÜR KINDER AB 7 JAHREN UND FÜR ERWACHSENE, DIE ZUM ERSTEN MAL EINEN FUSS IN DIE WELT DES RHYTHMUS SETZEN WOLLEN. DAS DJEMBE KANN IM EINZELUNTERRICHT ODER IN DER GRUPPE ERLERNT WERDEN.
BEREITS BESTEHENDEN DJEMBE-GRUPPEN STELLE ICH MICH GERNE ALS „TRAINER“ FÜR BEVORSTEHENDE AUFTRITTE ODER ALS IDEENGEBER FÜR DIE ALLWÖCHENTLICHE SESSION ZUR VERFÜGUNG. ICH UNTERRICHTE HAUPTSÄCHLICH WESTAFRIKANISCHE RHYTHMEN UND LIEDER DER MALINKE, ABER AUCH VIELE SELBER GESCHRIEBENE ARRAGEMENTS.

CAJON, CONGAS, BONGO;

DIESE INSTRUMENTE UNTERRICHTE ICH FÜR ANFÄNGER IM EINZELUNTERRICHT ODER GRUPPEN BIS DREI TEILNEHMER.
DIE CONGAS UND BONGOS KÖNNEN IM TRADITIONELLEN BEREICH, WIE AUCH FÜR POPMUSIK ERLERNT WERDEN.
ALS „SCHLAGZEUG ERSATZ“ KANN DAS CAJON IN VERSCHIEDENEN KOMBINATIONEN MIT ANDEREN PERKUSSIONSINSTRUMENTEN ERLERNT WERDEN.
NATÜRLICH SIND SIE BEI EINER GRATIS-PROBELEKTION HERZLICH WILLKOMMEN.

VIEL SPAß AM RHYTHMUS



Inhalt

(c) 2012 Roland Elmer.Inhalte dieser Seite dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung genutzt, kopiert oder verändert werden.